DSC_0416

Racketangleichung / Matching

RACKETSERVICE BRÜHL verfügt über eine Messmaschine und eine Angleichvorrichtung, die ein Gesamtkonzept für profesionelles Customizing darstellen.

Rackets können so den Kundenanforderungen angepasst und / oder mehrere Rackets angeglichen werden.

Die Angleichung (Neudeutsch: "Matching") erfolgt in der Weise, das die leichtesten Rackets dem schwersten Racket im Kopf- und Griffgewicht (=Gesamtgewicht) und der Balance nach Kundenwunsch angeglichen werden.

Mit unserer Angleichvorrichtung, welche übrigens eine Eigenkonstruktion und Eigenfertigung ist, sind wir in der Lage, das Griff- und Kopfgewicht jeweils separat über 2 Präzisionswaagen zu ermitteln und über Gewichtszugabe neu zu bestimmen.

In Verbindung mit dem Babolat Racket Diagnostic Centre können so die Ergebnisse, wie die Balance und damit auch das resultierente Schwunggewicht gemessen und gegebenenfalls mittels der Angleichvorrichtung korrigiert werden. 

 

Rackettuning

Mithilfe der Racket Diagnose Center Messwerte und unserer

Angleichvorrichtung mit 2 Waagen können wir das Racket so anpassen,

das es zu Ihrem Spiel passt.

Die Spieleigenschaften können über die Festlegung des Balancepunktes

"eingestellt" werden. Der Balancepunkt ist, neben anderen Kennwerten,

wie dem Gesamtgewicht, dem Saitenbild von z.B. 16 x19 oder 18 x 20,

der wichtigste Wert, der die Spieleigenschaften beeinflusst.

 

Durch den Balancepunkt entstehen grundsätzlich 3 Racketvarianten:  

Neutral                                                                                                                                                                                                   Hier liegt der Balancepunkt genau mittig der Racketlänge. 

Eigenschaft:                                                                                                                                                                         ausgewogen, hat mittelmäßige Power und mittelmäßige Kontrolle.

 

Kopflastig                                                                                                                                                                                         Hier ist der Balancepunkt zum Racketkopf hin verschoben.  

Eigenschaft:                                                                                           

Die Kopflastigkeit erzeugt hier einen Hammereffekt, der dem Racket mehr Power

verleiht, aber einen Kontrollverlust zur Folge hat.

 

Grifflastig                                                                                                                                                                                              Hier ist der Balancepunkt zum Racketgriff hin verschoben.   

Eigenschaft:

mehr Kontrolle, aber weniger Power, die durch eine gute Schwungtechnik ausgeglichen werden muss.

     

Man sieht, die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.                                                                                                                Jeder muss also für sich entscheiden, welche Racketeigenschaften er haben will und die zu seinem Spielvermögen passen.

Der Preis für ein Rackettuning richtet sich nach Art und Umfang der Tuning-Maßnahmen.

Preise: 

Racketanpassung / Matching:

30,0€ / Racket*.

*Der Preis versteht sich ohne eventuell anfallende, zusätzliche und erforderliche Materialkosten für einen Satz Ösenbänder oder für ein Basisgriffband.

 

Rackettuning:

Der Preis richtet sich nach Art und Umfang der Tuning-Maßnahmen.

Hier können eventuell zusätzliche Materialkosten, wie z.B. für einen Satz Ösenbänder oder für ein Basisgriffband anfallen.

Angleichvorrichtung

 

© 2019 RACKETSERVICE BRÜHL