RacketserviceBrühl_Logo_Werbewerkstatt

Tennistechnik

You Tube Video

Roger Federers Equipment                                  Wilson Pro Staff RF97 Autograph

 

Längssaite: Wilson Natural Gut 1,30mm 

                                                                                     Quersaite: Luxilon Alu Power Rough 1,25mm

Zubehör

                     Babolat Saitenschoner            Wilson Pro Overgrip 

Roger Federer spielt, neben Rafael Nadal, als einer von wenigen Spitzenprofis, das Racket, welches jedermann im Handel  kaufen kann - das aber mit Einschränkungen.

Federer hat einen Goldservice bei dem Racketspezialisten P1 (Priority One), der ihm im Jahr ca. 6o Rackets, die von Wilson Pro Room als Rohrahmen geliefert werden, für die jeweiligen Turniere anpasst. Das Gesamtgewicht von 340g (unbesaitet) bleibt dabei immer unverändert. Der Goldservice kostet übrigens im Jahr 40.000$, den z.B auch Wawrinka, Murray und Djokovic in Anspruch nehmen.

Je nach Belag wird der Bancepunkt verändert. Für die Hartplatzsaison wird beispielsweise der Balancepunkt in Richtung grifflastig (= mehr Kontrolle)  "eingestellt", wohingegen für die Sandplatzsaison der Balancepunkt in Richtung kopflastig "eingestellt" wird (=mehr Power). Kopflastig, ganz einfach deswegen, weil bei den europäischen Sandplatzturnieren die Temperaturen eher tiefer und die Sandplätze feucht sind und damit die Bälle schwerer werden. Da braucht selbst der Weltbeste Spieler Unterstützung von seinem Racket. Kopflastig ist bei diesem Leistungsniveau natürlich zu relativieren, denn grundsätzlich sind Federers Rackets immer grifflastig.

Der Goldservice beinhaltet natürlich auch den Besaitungsservice vor Ort. Die Besaitungsfirma mietet sich dazu in eine Hotelsuite ein und besaitet dort die Rackets für das Training und für die Matches. Die Besaitungswerte, also Zugspannungen für Längs- und Quersaiten,  richten sich dabei nach verschiedenen Faktoren, wie z.B. dem Spielbelag, der aktuellen Tagestemperatur und dem Ballfabrikat /-typ.

Besaitet wird übrigens auf relativ betagten Babolat Double Line 2502 Besaitungsmaschinen. Wegen der kompakten Baugröße und relativ geringen Gewichts werden diese Besaitungsmaschinen eingesetzt, weil die Luftfrachtkosten zu den Turnieren ziemlich kostspielig sind. 

Im Training wird feinjustiert: Hier bestimmt Federer nach Gefühl endgültig die Flächenhärte für das folgende Match.

Ich hoffe, dass diese Rubrik, in dem einige interessante Fakten zur Tennistechnik erläutert sind, auf Interesse stößt und würde mich auf Feedbacks freuen. Gerne können auch Themenwünsche genannt werden. Dazu bitte das Kontaktformular nutzen.

© 2018 RACKETSERVICE BRÜHL